Musikverein Rosswangen e.V.

man hört uns immer wieder gern

1999: Ehrenmitgliedertreffen

Am Sonntag, 17. Januar 1999 hatte die Vorstandschaft die Ehrenmitglieder des Vereins zum fünften gemeinsamen Treffen in der Vereinsgeschichte eingeladen. Aktive und passive Ehrenmitglieder und deren Partner sowie die Frauen verstorbener Ehrenmitglieder waren gekommen, um zusammen einen gemeinsamen Nachmittag zu erleben, über alte Zeiten zu plaudern und es sich beim MVR gut gehen zu lassen.

Die noch junge Tradition, die Ehrenmitgliedertreffen im Probelokal zu organisieren, musste in diesem Jahr durchbrochen werden. Die Räumlichkeiten in der alten Schule wurden gerade renoviert und waren deshalb nicht zugänglich. Bereits die diesjährige Generalversammlung wurde deswegen im Pfarrgemeindesaal abgehalten. Ein netter Rahmen, wie sich herausstellte.

Die Musikerfrauen hatten wieder feinen Kuchen gebacken. Unserem 1. Vorsitzenden Siegfried Schäfer war es sichtlich eine große Freude, alle erschienen Ehrenmitglieder und deren Partner, die beinahe den ganzen Saal füllten, zu begrüßen. Neben Ehrenvorstand Franz Effinger und Ehrendirigent Ottmar Butz und weiteren ca. 40 Ehrenmitgliedern mit ihren Ehefrauen konnte Siggi auch unseren Ortsvorsteher Kurt Haigis begrüßen. Schön, dass auch er sich an diesem Sonntag die Zeit nahm, mit uns zusammen einen schönen Mittag zu verbringen. In seiner Ansprache wies auch er auf die große Bedeutung, die unser Verein in der Gemeinde hat, hin. Es ist schon beachtlich, dass ein so kleiner Flecken wie Rosswangen eine so starke Kapelle hat, hörte man ihn sagen. Unser Vereinschef Siggi Schäfer bedankte sich nach einem gerafften Jahresrückblick und dem Verweis auf die vor zwei Tagen stattgefundene Jahreshauptversammlung ganz besonders bei den Ehrenmitgliedern für die tatkräftige Unterstützung des MVR und auch für den großen Spendenanteil. Nur durch diese "Finanzspritze" der Ehrenmitglieder war es möglich, dringend notwendige Instrumente für die Aktivenkapelle neu beschaffen zu können.

Einige Ehrenmitglieder in geselliger Runde

Es ist immer wieder schön, feststellen zu können, dass die Ehrenmitglieder des Vereins einen lebendigen Teil des Gesamtvereins darstellen und somit eine Verzahnung zwischen "alt und jung" gegeben ist. dass dies tatsächlich so ist, konnten unsere vereinsjüngsten, nämlich unsere Jugendkapelle, unter Beweis stellen. Sie waren ebenfalls gekommen, um unter der Leitung von Daniel Grespan den musikalischen Rahmen zu gestalten, was auch sehr gut gelang. Schließlich spielte mancher Jungmusiker für seine Oma oder den Opa. Sichtlich stolz wurden die gekonnt gespielten Vorträge von den "Vereinssenioren" aufgenommen. Als aktives Ehrenmitglied hatte dann Hermann Butz im Anschluss an die Vorträge der Jugendkapelle seinen Einsatz als "Ali Übülüd". Als Deutschlands berühmtester Gastarbeiter parodierte er in gebrochenem türkisch-deutsch, wie sich die Emanzipationsbemühungen von Frauen auswirken können.

Gemütlich klang der Nachmittag in den Abendstunden aus, und bei den Ehrenmitgliedern war zu vernehmen, dass es erneut ein schönes Treffen gewesen ist. Im nächsten Jahr treffen wir uns sicher wieder. Bis dann!