Musikverein Rosswangen e.V.

man hört uns immer wieder gern

Gedenktafel des Musikvereins

In Dankbarkeit gedenken wir hier den verstorbenen Vereinsmitglieder.
Sie haben in der Geschichte des Vereins und in unserem Gedächtnis einen besonderen Platz.

 

  Herbert Beckmann
22.09.2018
Franz Kraft
14.07.2018
 
Bernhard Seemann
28.04.2018
Anna Rennschmid
2018
Frank Zimmermann
28.10.2017
 
 Hugo Effinger
29.09.2017
Gerlinde Merz
06.09.2017
Dora Kraft
28.07.2017
 
Edmund Merz
18.07.2017
Bartholomäus Kraft
24.06.2017
Hans-Jürgen Hahn
19.04.2017
 
Clemens Weinmann
15.04.2017
Hans Düren
31.01.2017
Manfred Keßler
08.01.2017

 

 

Der Musikverein trauert um seinen Ehrenvorsitzenden


Nachruf

Nach kurzer, schwerer Krankheit verstarb
am 22. November 1997

Ewald Schweizer


Ehrenvorsitzender Ewald Schweizer

Am 01.01.1950 trat Ewald Schweizer in den Musikverein ein. 42 Jahre lang war er aktiver Musiker. Daneben war er im Musikverein vier Jahre lang aktives Ausschussmitglied, führte zwei Jahre die Vereinskasse und wurde dann 1971 zum 1. Vorsitzenden gewählt. Mit Umsicht und Sachverstand leitete er in all den Jahren den Verein, bis er 1991 die Vereinsführung in jüngere Hände übergab. Mit Stolz konnte er auf 20 Jahre erfolgreiche Vereinsführung zurückblicken, in denen der Verein eine außerordentliche Aufwärtsentwicklung nahm, zwei große Jubiläumsfeste gefeiert, viele freundschaftliche Kontakte mit anderen Musikvereinen - auch weit über die Kreisgrenzen hinaus - geknüpft und Konzertreisen nach Frankreich und Italien unternommen wurden. Aber auch weiterhin stellte er sich mit Rat und Tat in den Dienst des Vereins bis zu seinem Tode.

Zahlreiche Ehrungen waren Ausdruck der hohen Wertschätzung, die Ewald Schweizer weit über den Verein hinaus genoss. Die Ernennung zum Ehrenmitglied und Ehrenvorsitzenden des Musikvereins Rosswangen und die Verleihung der Bundesförderermedaille in Gold, der höchsten Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement im Blasmusikverband, waren die mehr als verdiente Anerkennung und Würdigung seines jahrzehntelangen Wirkens im Verein und für die Blasmusik.

Beispielhaft und vorbildlich war das Engagement und der Idealismus von Ewald Schweizer. Mit seinem unermüdlichen und selbstlosen Einsatz hat er sich bleibende Verdienste erworben, derer sich der Musikverein stets mit großer Dankbarkeit erinnern wird. Seine Kameradschaft und seine menschliche Ausstrahlung werden uns unvergessen bleiben. Unser Gedenken an ihn wird unvergänglich sein.

 

 

Der Musikverein trauert um seinen Ehrendirigenten


Nachruf

Nach schwerer Krankheit verstarb
am 13. Mai 2002

Ottmar Butz


Ehrendirigent Ottmar Butz

Bereits 1947 trat Ottmar Butz in den Musikverein als aktiver Musiker ein. Bis 1960 spielte er in der Kapelle Tenorhorn und übernahm ab dann die musikalische Leitung. Eine systematische Jugendausbildung war sein besonderes Anliegen und der Grundstein für eine kontinuierliche musikalische Aufbauarbeit. Die entsprechenden Erfolge blieben nicht aus. Ein hervorragendes Ergebnis mit den Jungmusikern 1968 und mit der Kapelle 1969 mit einem 1. Rang mit Auszeichnung und zugleich Tagesbestleistung beim Landesmusikfest in Hechingen waren erste Meilensteine, die er mit seinem Einsatzwillen für den Musikverein erreichte. 10 Jahre später war es ihm mit seiner unermüdlichen Schaffenskraft gelungen, die Kapelle auf Anhieb mit einem 1. Rang mit Auszeichnung in die Oberstufe zu führen und das gleiche Ergebnis 1982 beim Wertungsspiel zu wiederholen.

Insgesamt 30 Jahre lang - bis 1990 - führte er als Dirigent äußerst erfolgreich den Taktstock und verhalf dem Musikverein weit über die Ortsgrenzen hinaus zu hohem Ansehen. Sehr viele Jugendliche aus Rosswangen hat er in den vielen Jahren seines musikalischen Wirkens an die Blasmusik herangeführt und ausgebildet. Das überaus vorbildliche Engagement von Ottmar Butz wurde im Verein mit der Ehrenmitgliedschaft und der Ernennung zum Ehrendirigenten gewürdigt. Mit der Dirigentenehrennadel in Silber und Gold, sowie den Bundesfördermedaillen in Silber und Gold des Bundesverbandes Deutscher Blasmusiker fanden die Leistungen von Ottmar Butz ihre verdiente Anerkennung auch auf höchster Ebene.

Der Idealismus von Ottmar Butz war beispielgebend und mehr als vorbildlich. Mit seinem unermüdlichen und selbstlosen Wirken hat er sich herausragende Verdienste um den Verein erworben, derer sich der Musikverein stets mit großer Dankbarkeit erinnern wird. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 

Der Musikverein trauert um seinen Ehrenvorsitzenden


Nachruf

Nach kurzer Krankheit verstarb
am 15. März 2007

Franz Effinger

Franz Effinger

Bereits 1931 trat Franz Effinger in den noch jungen Musikverein ein und übernahm die damals recht aufwendige Funktion des "Vereinsdieners". 1937 wurde er zum 1. Vorsitzenden gewählt. Der Einfluss des Nationalsozialismus und die Einberufung der jungen Musiker zum Militärdienst erschwerten die Führung und Weiterentwicklung des Vereins ganz erheblich bis schließlich der Musikbetrieb 1939 zum Erliegen kam.

Schon im Jahr 1946 ergriff Franz Effinger die Initiative zur Wiedergründung des Musikvereins. Viele Hürden und Hindernisse musste er für den Verein überwinden bis der Probenbetrieb und das öffentliche Auftreten der Kapelle bei den entsprechenden Anlässen wieder möglich waren. So war es durch seine Anstrengungen auch möglich, dass im Jahre 1950 das 25-jährige Vereinsjubiläum in gebührender Form gefeiert werden konnte und sich die Kapelle mit einer neuen Uniform in der Öffentlichkeit präsentierte. Auch die mehrmalige Teilnahme an Wertungsspielen, regelmäßige Theateraufführungen und die damalige Verpflichtung eines auswärtigen Dirigenten sind seinem stetigen Bestreben zuzuschreiben, den Musikverein kontinuierlich voran zu bringen.

25 Jahre führte Franz Effinger den Verein mit viel Tatkraft und Umsicht. Dabei galt es auch schwierige Zeiten zu meistern, in denen er sich nie entmutigen ließ. Seine Beharrlichkeit, sein Idealismus und sein herausragendes Engagement verdienten höchsten Respekt und wurden vom Verein neben den üblichen Ehrungen mit dem Ehrenvorsitz und auf Verbandsebene mit der Fördermedaille in Gold gewürdigt. Für sein langjähriges, unermüdliches Wirken gebührt ihm unser großer Dank. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 

Der Musikverein trauert um verdienten Musikkameraden und aktives Ehrenmitglied



Nachruf

Überraschend verstarb
am 29. Dezember 2008

Franz Butz

Franz Butz

Am 01.01.1966 trat Franz Butz in den Musikverein ein. Über 40 Jahre war er aktiver Musiker im Orchester und brachte als Ausbilder vielen Jugendlichen des Vereins das Klarinettenspiel bei. Es gab nur wenige Proben und öffentliche Auftritte, die Franz Butz in all den Jahren versäumte. Für sein herausragendes musikalisches Engagement wurde Franz Butz von den Musikerinnen und Musikern des Orchester im Jahre 2002 zum Musikant des Jahres gewählt.

In der Vorstandschaft des Vereins engagierte sich Franz Butz über viele Jahre als Jugendleiter und aktives Ausschussmitglied. Ebenso gewissenhaft übte er mehr als 15 Jahre das Amt des Notenwartes aus. Sein unermüdliches Streben und Wirken zum Wohle des Vereins fanden 1995 in der Ernennung zum Ehrenmitglied sowie in der Verleihung der Förderermedaille in Silber im Jahr 2000 ihre mehr als verdiente Anerkennung und Würdigung.

Von unschätzbarem Wert für den Verein war auch seine Tätigkeit als Dokumentator, in der Franz Butz in stundenlanger Arbeit Aufnahmen von Konzerten und Wertungsspielen auf Tonträgern archivierte. Durch sein herausragendes Engagement, seinen Idealismus und seine Begeisterung für die Musik war Franz Butz Vorbild für viele Musikerinnen und Musiker des Orchesters. Für sein langjähriges Wirken gebührt ihm unser großer Dank. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

 

Der Musikverein trauert um seinen ehemaligen Dirigenten

Nachruf

Die Nachricht vom Tode unseres ehemaligen Dirigenten 

Jürgen Gruhler
Musikdirektor

am 22. November 2015 erfüllte uns alle mit tiefer Betroffenheit und großer Trauer.

Während seines zehnjährigen Wirkens von 1990 bis 2000 war Musikdirektor Jürgen Gruhler durch seine engagierte, zielstrebige und erfolgsorientierte Tätigkeit ein sowohl von den älteren als auch jüngeren Musikerinnen und Musikern, der Vorstandschaft und den Mitgliedern des Musikvereins Rosswangen gleichermaßen hoch geachteter und respektierter musikalischer Leiter. Durch seine motivierende Art und seine fachliche Kompetenz gelang es ihm, das Leistungsniveau des Orchesters weiter auszubauen. Mit seiner überaus erfolgreichen Tätigkeit als Dirigent hat er sich bleibende Verdienste um den Musikverein Rosswangen erworben.

Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten und gedenken ihm in Dankbarkeit.

 


Der Musikverein trauert um verdienten Musikkameraden und langjähriges Ehrenmitglied

 


Nachruf

Nach kurzer, schwerer Krankheit verstarb
am 19. April 2017

Hans-Jürgen Hahn

Hans-Jürgen Hahn

Am 01.01.1963 trat Hans-Jürgen Hahn in den Musikverein ein. 50 Jahre war er mit großer Leidenschaft aktiver Musiker im Orchester und wurde auch aufgrund seiner vielfältigen Verdienste um den Verein 1998 von den Musikerinnen und Musikern zum Musikant des Jahres gewählt. Für sein langjähriges aktives Engagement im Verein wurde er mehrfach mit Ehrungen ausgezeichnet. Zuletzt erhielt er 2012 die Ehrennadel in Gold mit Diamant des Blasmusikverbandes sowie den Ehrenbrief des Musikvereins.

Mehr als 25 Jahre war Hans-Jürgen Hahn als EDV-Beauftragter im Verein tätig und übernahm die Geschäftsführung der Festbetriebs-GbR. Darüber hinaus war sein fachkundiger Rat bei vielen Themen der Vereinsverwaltung stets gefragt. Die Dokumentation des Vereinsgeschehens war ihm immer ein besonderes Anliegen. So kümmerte er sich um das Vereinsarchiv und erstellte die Festschriften zum 70-jährigen und 85-jährigen Vereinsjubiläum. In der Zeit zwischen 1996 und 2005 erschienen elf Ausgaben der Vereinszeitung, die maßgeblich aus seiner Feder stammten. Außerdem platzierte er den Musikverein bereits 1996 mit einer eigenen Homepage im Internet und pflegte diese seither laufend.

Für sein langjähriges und unermüdliches Wirken im Verein gebührt ihm unser aufrichtiger Dank. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 


Der Musikverein verliert langjährigen Musikkameraden und aktives Ehrenmitglied

Nachruf

Nach langer, schwerer Krankheit verstarb
am 28. Oktober 2017

Frank Zimmermann

Frank Zimmermann trat am 01.10.1978 in den Musikverein ein und spielte zunächst bis Ende 1980 Bariton. Danach wechselte er das Instrument und spielte bis zu seinem Tod die Tuba im Verein. Sein musikalisches Wirken fand mit den Ehrungen des Blasmusikverbandes und der Ernennung zum Ehrenmitglied 2008 die verdiente Würdigung und Anerkennung. Von 1993 bis 1997 übte er vier Jahre zuverlässig das Amt des Vereinskassiers aus. Mit Frank Zimmermann verliert der Musikverein einen allseits geschätzten Musikerkameraden. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.