Ab 2010

Das Jahr 2010 stand ganz im Zeichen des 85-jährigen Vereinsjubiläums. In Verbindung mit dem Jubiläumsfest vom 2. - 4. Juli war der Musikverein Rosswangen zugleich auch Ausrichter der 36. Jugendmusiktage mit Jugendwertungsspiel des Kreisverbandes Zollernalb. Zum Festauftakt am Freitagabend konnte eine große Zahl Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Musikverein geehrt werden.


Die geehrten Mitglieder des Musikvereins Rosswangen

Beim Jugendkritikspiel am Samstag und Sonntagvormittag stellten sich 66 Gruppen und Solisten dem Wertungsgremium. Während in der Turnhalle vorwiegend die Jugendorchester und größere Ensembles zu hören waren, stellten sich im Pfarrgemeindesaal die Solisten und kleinere Gruppen der Jury. Auf kurzen Wegen waren die Vortragsräume und auch die Einspielräume sehr gut erreichbar. Die Vorträge der Jugendlichen wurden an beiden Tagen von sehr vielen Zuhörern verfolgt.

Ein besonderes Erlebnis war für die Zuhörer das Festkonzert im Rahmen der 36. Kreisjugendmusiktage am frühen Samstagabend. Auf dem Festplatz hinter dem Pfarrgemeindehaus konzertierten das Jugendorchester des Musikvereins Rosswangen und die Junge Bläserphilharmonie Zollernalb gemeinsam unter freiem Himmel. Sehr viele Besucher waren der Einladung gefolgt und lauschten der Blasmusik, die an diesem lauen Sommerabend von zwei hervorragend eingestimmten Orchestern geboten wurde. Neben einem schneidigen Marsch gab die Junge Bläserphilharmonie auch das Deutschlandlied als Zugabe zum Besten, bei dem alle Festbesucher mitsangen.

Beim Festkonzert mit der Jugendkapelle des Musikvereins Rosswangen

Die "Junge Bläserphilharmonie Zollernalb des Kreisverbandes erhielt viel Beifall für ihre Konzertdarbietung

Ein sehr eindrucksvolles Bild vermittelte der Festumzug am Sonntagnachmittag, an dem auch viele Jugendliche aus dem Blasmusikkreisverband mitwirkten. Als Ehrengäste verfolgten auch Oberbürgermeister Helmut Reitemann sowie die Vorstandsmitglieder des Blasmusikkreisverbands Zollernalb den Festumzug. Angeführt wurde der Festzug vom Gastgeber - dem Musikverein Rosswangen - mit einem gemeinsamen Orchester aus über 80 Jungmusikern und Musikern gefolgt von den Ehrenmitgliedern des Vereines.

Orchester und Jugendkapelle des Musikvereins Roswangen beim Festumzug

Auch die Rosswanger Vereine präsentierten sich als bunte Farbtupfer zwischen den 17 teilnehmenden Musikkapellen. Die letzten Musiker des Festumzuges erreichten bei einem plötzlichen Gewitterregen gerade noch das Festzelt, in dem notgedrungen der Gesamtchor stattfand. Mit dem Marsch "Military Escort" und dem Deutschlandlied gespielt von fast 1000 Musikerinnen und Musikern erlebten die Kreisjugendmusiktage einen emotional sehr ergreifenden Höhepunkt. 

Im Festzelt beim gemeinsamen Chor mit allen teilehmenden Musikern

Mit der Bekanntgabe der guten Ergebnisse des Jugendwertungsspieles ging das gelungene Fest seinem Ende entgegen und klang gemütlich aus.

Die weiteren traditionellen Veranstaltungen wie der "Bayrische Tag" und die Kirbe rundeten das sehr erfolgreiche Jubiläumsfestjahr ab. Jedoch stand mit der turnusmäßigen Wertungsspielteilnahme im Jahr 2011 in Rangendingen bereits die nächste große Herausforderung ins Haus. Eine akribische Vorbereitung war jedoch der Garant für eine erneute Teilnahme "mit hervorragendem Erfolg". Das Gemeinschaftskonzert des Musikvereins Rosswangen und des Kirchenchors Hausen a.T. wurde als Benefizveranstaltung in diesem Jahr in den Dienst einer "guten Sache" gestellt. Die Anregung und Initiative für dieses soziale Projekt zur
Unterstützung der wertvollen Arbeit der Katharinenhöhe in Schönwald, einer Rehabilitationsklinik bei schweren Herz- und Krebserkrankungen, kam von Waldemar Tränkle aus Balingen. Er ist gebürtig aus Triberg (ein Nachbarort von Schönwald) und seit etlichen Jahren ein Freund und Gönner des Musikvereins. Mit dem Konzerterlös und weiteren Spenden war es möglich, einen Spendenscheck mit 7.500 EUR zu übergeben.

Die Übergabe des Spendenschecks auf der Katharinenhöhe

Ein besonderes Musikprojekt brachte das Jahr 20112 mit dem "Fest der Klänge" im Rahmen der 1. Balinger Musiktage auf dem Rathausplatz in Balingen.

Unter Leitung des international renommierten Dirigenten Jochen Wehner wirkte bei diesem Mega-Konzert neben mehreren Ochestern und Ensembles auf vier Tribünen auch der Musikverein Rosswangen mit. Das Konzert vor großer Publikumskulisse auf dem Rathausplatz war ein voller Erfolg.

Eine konzeptionelle Änderung erfuhr das Frühjahrskonzert in der Stadthalle in den Jahren 2013 und 2014. Neben traditioneller Orchestermusik wurden in den Konzertrahmen auch Elemente mit Gesang und Tanz eingebaut.

Das Orchester wurde dabei begleitet von den Gesangssolisten Verena Rissel, Timo Pfeffer und Uwe Sessler sowie den Tänzerinnen der Tanzschule Attitude aus Balingen mit einer tollen Choreografie. Diese abwechslungsreiche Form der Konzertgestaltung fand sehr große Zustimmung und viel Applaus in der vollbesetzten Stadthalle.

Mit dem Jahr 2015 zeichneten sich einschneidende Änderungen für den Verein ab. Die beiden 1. Vorsitzenden Helmut Kraft und Ingolf Kraft wollten nach zehnjähriger, sehr erfolgreicher Amtszeit die Vereinsführung in andere Hände übergeben. Nach ebenso erfolgreichen fünfzehn Jahren ergab sich auch ein Wechsel in der Orchesterleitung. Yvonne Hahn und Matthias Butz übernahmen die Vereinsführung und mit Johannes Nikol aus Deilingen konnte wieder ein sehr qualifizierter Dirigentennachfolger verpflichtet werden.

Dirigent Johannes Nikol

Trotz aller Interessenvielfalt der Menschen in unserer Zeit darf man für den Musikverein Rosswangen diesbezüglich guten Mutes sein, dass dies gelingen wird. Seine stattliche Zahl an Musikerinnen und Musikern im Orchester und beim Nachwuchs, sein hoher musikalischer Leistungsstand, seine aktiven und passiven Ehrenmitglieder und Mitglieder sowie sein guter Rückhalt in der Bevölkerung sind die Garanten hierfür. Wenn aufbauend auf dieser Basis auch weiterhin die Freude am gemeinsamen Musizieren und ein kameradschaftliches Mit- und Füreinander im Verein im Mittelpunkt stehen, dann darf man gewiss sein, dass der Musikverein Rosswangen auch in Zukunft innerhalb und außerhalb der Gemeinde bei vielen Anlässen eine kulturelle Bereicherung sein und bleiben wird.

Letzte Aktivitäten

Musikverein feiert hervorragenden Erfolg beim Wertungsspiel in Seißen

Das Aktive Orchester des Musikverein Roßwangen hat am vergangenen Sonntag beim Wertungsspiel in der Höchststufe die Bestnote „mit hervorragendem Erfolg“ erspielt. Am frühen Sonntagmorgen reisten die Musikerinnen und Musiker mit zwei Bussen zum Kreismusikfest des Blasmusikkreisverband Ulm-Alb-Donau nach Seißen bei Blaubeuren an. Den Vortrag um 10 Uhr verfolgten dann auch zahlreiche Zuhörer aus Roßwangen.

Weiterlesen ...

Zweiter Vatertagshock des Musikvereins vor dem Alten Schulhaus

Zur zweiten Auflage des Vatertagshocks vor dem Alten Schulhaus hatten die Aktiven des Musikvereins auch in diesem Jahr wieder eingeladen. Vor dem Gebäude war eine Bar aufgebaut worden, zudem wurde auch das vereinseigene Zelt wieder genutzt. Schon vor dem eigentlichen Beginn der Veranstaltung um 11:00 Uhr kamen die ersten Gäste zum Fest. Angeboten wurden Rote Würste, Currywürste und Pommes.

Weiterlesen ...

Musikverein Roßwangen und Kammerorchester Balingen meistern gemeinsames Projekt

90 Musikerinnen und Musiker begeistern mit Konzert in der Stadthalle. Im nahezu vollbesetzten Großen Saal der Stadthalle konnte der Musikverein Roßwangen gemeinsam mit dem Kammerorchester Balingen die Zuhörer mit einem hochklassigen Konzertprogramm begeistern. Die 1. Vorsitzende Yvonne Hahn freute sich in ihrer Begrüßung über die große Zuhörerkulisse und konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. 90 Musikerinnen und Musiker hatten auf der Bühne Platz genommen und unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Johannes Nikol das Programm mit der Ouvertüre zu Orpheus in der Unterwelt von Jaques Offenbach eröffnet.

Weiterlesen ...