Vereinsaktivitäten ab 2021

Musikverein feiert hervorragenden Erfolg beim Wertungsspiel in Seißen

Das Aktive Orchester des Musikverein Roßwangen hat am vergangenen Sonntag beim Wertungsspiel in der Höchststufe die Bestnote „mit hervorragendem Erfolg“ erspielt. Am frühen Sonntagmorgen reisten die Musikerinnen und Musiker mit zwei Bussen zum Kreismusikfest des Blasmusikkreisverband Ulm-Alb-Donau nach Seißen bei Blaubeuren an. Den Vortrag um 10 Uhr verfolgten dann auch zahlreiche Zuhörer aus Roßwangen.

Weiterlesen

Zweiter Vatertagshock des Musikvereins vor dem Alten Schulhaus

Zur zweiten Auflage des Vatertagshocks vor dem Alten Schulhaus hatten die Aktiven des Musikvereins auch in diesem Jahr wieder eingeladen. Vor dem Gebäude war eine Bar aufgebaut worden, zudem wurde auch das vereinseigene Zelt wieder genutzt. Schon vor dem eigentlichen Beginn der Veranstaltung um 11:00 Uhr kamen die ersten Gäste zum Fest. Angeboten wurden Rote Würste, Currywürste und Pommes.

Weiterlesen

Musikverein Roßwangen und Kammerorchester Balingen meistern gemeinsames Projekt

90 Musikerinnen und Musiker begeistern mit Konzert in der Stadthalle. Im nahezu vollbesetzten Großen Saal der Stadthalle konnte der Musikverein Roßwangen gemeinsam mit dem Kammerorchester Balingen die Zuhörer mit einem hochklassigen Konzertprogramm begeistern. Die 1. Vorsitzende Yvonne Hahn freute sich in ihrer Begrüßung über die große Zuhörerkulisse und konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. 90 Musikerinnen und Musiker hatten auf der Bühne Platz genommen und unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Johannes Nikol das Programm mit der Ouvertüre zu Orpheus in der Unterwelt von Jaques Offenbach eröffnet.

Weiterlesen

Musikverein Rosswangen gratuliert Ehrenmitglied Klaus Hahn zum 60. Geburtstag

Der Musikverein Rosswangen spielte am Samstag, den 16. März ein Überraschungsständchen für sein langjähriges Ehrenmitglied Klaus Hahn. Nach der gemeinsamen Probe des Musikvereins mit dem Kammerorchester Balingen für das Frühjahrskonzert machten sich die Roßwanger Musiker zum Sportheim auf. Dort spielte der Musikverein verschiedene Märsche und Polkas, um Klaus Hahn zu seinem runden Geburtstag zu gratulieren. Danach dankte ihm die 1. Vorsitzende Yvonne Hahn für die langjährige Vereinstreue.

Weiterlesen

Musikverein Rosswangen unterstützt Hospiz Johannes

Ein Benefizkonzert der besonderen Art fand im November letzten Jahres (siehe Bericht) in der Balinger Heilig-Geist-Kirche statt: Sowohl das Aktiven-Orchester als auch die Jugendkapelle des Musikvereins Rosswangen boten unter der Leitung von Johannes Nikol einen fulminant-musikalischen Abend auf höchstem Niveau. 

Weiterlesen

Musikverein gratuliert Dirigent Johannes Nikol zum 50. Geburtstag

Zum 50. Geburtstag des Dirigenten Johannes Nikol ließen es sich die Aktiven Musiker nicht nehmen, den Jubilar mit einem Ständle zu überraschen. Im Vorfeld wurde schon bekannt, dass auch die Stadtkapelle Rottweil ein Überraschungsständle geplant hatte. Nach der Ankunft in Deilingen waren die Klänge der Musiker aus Rottweil noch im Schuppen hinter dem Haus zu hören. Die Musiker stellten sich anschließend auf, um mit dem Marsch „Ruetz“, unter der Leitung von Daniel Grespan, auf das Grundstück zu marschieren.

Weiterlesen

Erstes Vorspielfrühstück der Jugendabteilung

Erstmals lud das Jugendteam des Musikvereins Roßwangen zum Vorspielfrühstück ins Gemeindehaus ein. Was in den Vorjahren immer am Nachmittag stattfand, sollte in diesem Jahr einmal in anderer Form veranstaltet werden. Im vollbesetzten Saal des Gemeindehauses hörten rund 120 Personen den jungen Musikanten bei ihren Vorträgen zu und genossen ein reichhaltiges Frühstück.  

Weiterlesen

Musikverein gratuliert Eberhard Klaiber zum 75. Geburtstag

Am 6. Februar spielten die aktiven Musiker ein Ständchen zum 75. Geburtstag unseres passiven Ehrenmitglieds Eberhard Klaiber. Dieser feierte seinen Geburtstag im Kreise der Familie. Von der musikalischen Umrahmung seines Geburtstags wusste er allerdings nicht bescheid, da Tochter Melanie Sackmann das Ständchen als Überraschung organisierte. Die Überraschung war sehr gelungen und der Jubilar freute sich sehr über den Besuch der Musiker. 

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2024

Am 12. Januar 2024 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung im Alten Schulhaus statt. Das Orchester des Musikvereins eröffnete unter der Leitung von Linda Kraft den Abend mit dem Stück Abel Tasman. Die 1.Vorsitzende Yvonne Hahn begrüßte alle Gäste, und verlas anschließend ihren Jahresbericht. Zum Jahreswechsel besteht der Musikverein aus 88 aktiven Mitgliedern, davon 23 Jungmusiker oder Kinder in Ausbildung und 65 in der Aktivenkapelle. Anschließend gab Yvonne Hahn einen Rückblick über das vergangene Jahr 2023 und einen Ausblick auf das Jahr 2024 mit Konzert in der Stadthalle und Wertungsspiel. Im Jahr 2023 spielte man das Konzert auf der Gartenschau, welches ein Höhepunkt des Jahres darstellte. Zusätzlich hatte der Musikverein Rosswangen drei Unterhaltungsauftritte im Herbst in Frommern, Harthausen und in Dormettingen. 

Weiterlesen

Musikverein gratuliert Hans Hahn zum 75. Geburtstag

Den ersten Termin im Jahr 2024 hatten die Aktiven anlässlich des 75. Geburtstags unseres passiven Ehrenmitglieds Hans Hahn. Dieser feierte seinen Geburtstag im Kreise der Familie bei sich zuhause. Gerne überbrachten die Musiker der Aktiven auch musikalische Glückwünsche. Über 35 Musikanten hatten sich unter der Leitung des Dirigenten Johannes Nikol zusammengefunden und spielten 3 Stücke zum runden Geburtstag.

Weiterlesen

Musikverein gratuliert Johanna Hahn zum 70. Geburtstag

Am 06. Januar durfte der Musikverein ein Ständchen nachträglich zum 70. Geburtstag von Johanna Hahn spielen. Johanna Hahn ist dem Musikverein seit vielen Jahren als förderndes Mitglied treu. Das Ständle des Musikvereins ließ sich auch ihre Familie nicht entgehen, welche anlässlich des runden Geburtstags nach Roßwangen anreiste. 2. Vorsitzender Martin Grunwald bedankte sich für zahlreiche Arbeitseinsätze und für die langjährige Unterstützung des Vereins und überreichte zum Dank ein Weinpräsent und eine Urkunde. Johanna hatte für die Musiker noch eine Stärkung in der Garage vorbereitet, welche von den Musikern gerne in Anspruch genommen wurde.

Weiterlesen

Musikverein verleiht besondere Ehrungen für zahlreiche Mitglieder

Am vergangenen Freitag konnten im Gemeindehaus wieder einmal zahlreiche Mitglieder des Musikvereins Roßwangen für ihre langjährige Vereinstreue geehrt werden. Eröffnet und umrahmt wurde der Abend durch die vereinseigene Formation „Die Weihnachtsbläser“, welche mittlerweile auch außerhalb der Weihnachtszeit zahlreiche Auftritte verbuchen kann. Die 1.Vorsitzende Yvonne Hahn begrüßte alle geladenen Gäste mit einem kleinen Rückblick über die vergangenen Aktivitäten des Vereins.

Weiterlesen

Benefizkonzert in der Heilig-Geist Kirche Balingen

Am 4. November fand ein Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins Hospiz Johannes e.V. in der Heilig-Geist Kirche in Balingen statt. Dem Konzert ging eine kurze aber intensive Vorbereitung voraus, welche in der Generalprobe am Donnerstag vor dem Konzert ihren Abschluss fand. Der Kontakt kam über das im Hospiz sehr engagierten Vereinsmitglied Eduard Maaß zustande.

Weiterlesen

Musikverein spielt Ständle für Rosa Butz

Zum 65. Geburtstag gratulierte der Musikverein Roßwangen Rosa Butz mit einem Ständchen. Vor dem Haus von Tochter Sabine Butz spielte der Musikverein mehrere verschiedene Polkas und Märsche. Das Vorstandsduo Yvonne Hahn und Matthias Butz überreichte ein Präsent und würdigte die Leistungen von Rosa Butz in ihren vielen Jahren als Mitglied des Musikvereins. 

Weiterlesen

Ausflug führt Musikverein zu Wasserkraftwerk und in den Schönbuch

Einen erlebnisreichen Tag hatten die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Rosswangen samt Begleitung beim Vereinsausflug an verschiedenen Stationen zwischen Reutlingen und Herrenberg. Auf der Fahrt am Samstagmorgen erlebten die Ausflugsteilnehmer eine erste Überraschung beim Pumpspeicherkraftwerk in Glems. Dort wartete ein ausgiebiges Frühstück auf die Musiker.

Weiterlesen

Jungmusikanten verbringen Ausflug im Badkap

Für die Blockflötenkinder und die Jungmusikerinnen und Jungmusiker in Ausbildung ging es am vergangenen Samstag zum jährlichen Vereinsausflug ins Badkap. Gemeinsam mit dem Jugendteam verbrachten die Kinder und Jugendlichen abenteuerliche Stunden im kühlen Nass. Die absoluten Highlights waren das Wellenbad und der Rutschenturm. Zum gemütlichen Abschluss gab es im Labyrinth in Rosswangen Pizza für Klein und Groß.

Weiterlesen

30. Bayrischer Tag: Das Stimmungsbarometer steht auf hoch

Beim Bayrischen Tag in war am letzten Augustsonntag wieder mächtig was los. Um auf die Festwiese hinter dem Pfarrsaal zu kommen, brauchte man ganz schön Zeit. Parkplätze gab es um die Mittagszeit so gut wie keine mehr. Essen und Trinken gab es reichlich, und die gastgebenden Musikanten hatten genügend Helfer angeheuert.

Weiterlesen

Abschlusshock vor der Sommerpause

Mit einem Platzkonzert vor dem Alten Schulhaus stimmte der Musikverein Rosswangen auf die Ferienzeit ein. Unter der musikalischen Leitung von Johannes Nikol spielte zunächst das Jugendorchester auf und das Große Blasorchester unterhielt dann mit einem abwechslungsreichen Repertoire die vielen Besucher. Auch ein kurzer Regenschauer konnte die Musiker nicht davon abhalten ihren Hock gemütlich fortzuführen.

Weiterlesen

Ehrenmitgliedertreffen bei bestem Sommerwetter

Nach einiger Zeit fand vergangen Sonntag endlich wieder unser Ehrenmitgliedertreffen vor dem Alten Schulhaus in Rosswangen statt. Bei bestem Sommerwetter wurden die Ehrenmitglieder des Musikvereins Rosswangen von der Vorstandschaft bewirtet. Nach einem Sektempfang gab es viele Leckereien vom Grill mit großem Salatbuffet, bei dem keine Wünsche offen blieben. Abgerundet wurde der Nachmittag mit Kaffee und Kuchen. 

Weiterlesen

Musikverein gratuliert mit Ständchen zum 70. Geburtstag

Nachträglich zum 70. Geburtstag überbrachten die Musiker am 19.06.2023 Rolf Schneider nachträglich musikalische Glückwünsche. Rolf Schneider hatte bei bestem Wetter in seinen Garten eingeladen. Anstatt einer Probe wurde ein verlängertes Ständle gespielt, über welches sich der Jubilar sichtlich freute. Die 1. Vorsitzende Yvonne Hahn übergab ein Weinpräsent und eine Urkunde an Rolf Schneider und bedankte sich in ihrer Rede für das Wirken im Verein.

Rolf Schneider fertigt in mühsamer Arbeit seit Jahren die Video- und Tonaufnahmen der Konzerte an und unterstützt den Verein in dieser Hinsicht maßgeblich. Im Anschluss an das Ständle machten es sich die Aktiven im Garten gemütlich und ließen den Abend angenehm ausklingen.

Das Bild zeigt Rolf Schneider und die 1. Vorsitzende Yvonne Hahn.

Wanderung Fronleichnam

Anstelle der sonst üblichen Wanderung am Vatertag, an welchem wir in in diesem Jahr einen Vatertagshock veranstaltet hatten, trafen sich die aktiven Musiker mit Familien heute zu einer Wanderung. Diese führte nach Erzingen zum Schulhaus. Auf dem Weg dorthin gab es einen Wolkenbruch, wodurch einige Musiker nass wurden. Auf der Wiese am Schulhaus in Erzingen wurde gegrillt und es gab ein gemütliches Beisammensein. Nach dem Essen fanden sich einige fußballbegeisterte Musiker zwischen den Toren ein und es wurde leidenschaftlich gekickt. Schon nach wenigen Aktionen hatte man zwei Verletzte zu beklagen. Schlagzeuger Fabian Tränkle und 1. Vorsitzender Matthias Butz mussten schon nach wenigen Spielminuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Die Heimreise in Richtung Roßwangen wurde von den meisten Wanderern erst nach Einbruch der Dunkelheit angetreten. Selbst dort hatten einige noch nicht genug und folgten noch der Einladung vom ehemaligen Vorstand Helmut Kraft zu einem Absacker. 

Das Bild zeigt die Wanderer des Musikvereins vor dem Schulhaus in Erzingen.

„Rock meets Blech“: Für Roßwanger Musiker, Bandmitglieder und Publikum ein voller Erfolg

Wer sich E-Gitarre und Bass gemeinsam mit Querflöte und Trompete nicht vorstellen konnte – wurde auf der Gartenschau Balingen eines Besseren belehrt. „Rock meets Blech“ war ein Konzert, das genre- und generationsübergreifend überzeugte. Dafür hatten der Musikverein Roßwangen und das Rockorchester Horst Müller ein besonderes Programm auf die Beine gestellt.

Im Rahmen einer Highlight-Veranstaltung der „Gartenkracher“-Serie fand das Konzert „Rock meets Blech“ auf der Gartenschau in Balingen statt. Dabei stand die Band Rockorchester Horst Müller gemeinsam mit dem Höchststufenorchester des Musikvereins Roßwangen auf der Hauptbühne. Vor mehr als 1000 Zuschauern spielten die etwa 70 Musiker und Musikerinnen bekannte Rocksongs.

Nach den beiden Stücken "Fanfare for the Common Man" und "Queen Greatest Hits" betrat das Rockorchester Horst Müller (RHM) die Bühne. Unter Applaus startete dann der Hauptteil des Konzertes in der großen Besetzung. Gespielt wurden Songs von Deep Purple, Queen und den Scorpions bis hin zu John Miles. Die Arrangements der Songs waren sehr überzeugend, und das Publikum war das gesamte Konzert über komplett mit dabei. Es wurde gelacht, gefeiert und mitgesungen. Inmitten der rockigen Balladen und E-Gitarren-Soli fanden auch die Solisten des Musikvereins Roßwangen ihren Platz. Dadurch wurde das Konzert zu einer Gesamtkomposition, welche Publikum und Musiker gleichermaßen begeistert hatte.

Nach etwa 1,5 Stunden wurde das Gesamtarrangement mit Standing Ovations auf der Bühne gefeiert und die Menge verlangte nach einer Zugabe. Die Zugabe erfolgte und auch dafür gab es tosenden Applaus. Danach kam eine kurze Umbauphase, damit das Rockorchester Horst Müller den restlichen Abend mit purem Rock ausklingen lassen konnte.

Johannes Nikol sagte: „Ich bin absolut begeistert über den Verlauf des Konzertes und vor allem auch vom Publikum.“ Johannes Nikol erklärte auch, dass die größte Schwierigkeit einer solchen Konstellation die unterschiedliche Herangehensweise an Musik ist. Während die Rocker des RHM ihre Instrumente und Songs intuitiv und frei spielen, läuft im Orchester der Musikvereins Roßwangen alles über Noten. Daher war die Abstimmung und das Finden der richtigen Partituren die höchste Herausforderung.

Doch von alledem war im Publikum nichts zu spüren, die Lieder waren gut abgestimmt und alle Instrumente der beiden Gruppen kamen zur Geltung. Auch die Stimmung der Musiker war bestens. Die Freude auf der Bühne kam beim Publikum an, ebenso wie die Freude des Publikums bei den Musikern angekommen ist.

Rock gepaart mit Blech- und Holzblasinstrumenten ist eine Mischung, die gezeigt hat, wie Musik genreübergreifend die Menschen verbindet. „Rock meets Blech“ – ein Erfolg auf ganzer Linie.

Vatertagshock 2023

Als Ersatzveranstaltung für die Kirbe wurde beschlossen zukünftig einen Vatertagshock an Christi Himmelfahrt auf die Beine zu stellen. Hierfür war geplant, eine kleine Speisekarte sowie Getränke anzubieten. Vor dem Alten Schulhaus wurde ein Teil unseres Zeltes aufgestellt, um bei den wechselhaften Wetterprognosen für alle Fälle gerüstet zu sein. Entgegen der Erwartungen blieb es jedoch trocken und so konnte der Musikverein über den Tag verteilt zahlreiche Gäste begrüßen. Die Speisen wurden restlos verkauft und auch das Angebot an Getränken wurde von den Gästen gerne angenommen. Die Veranstaltung endete erst nach Mitternacht und so konnte der erste Vatertagshock als Erfolg verbucht werden.

 

Musikverein bei Filmaufnahmen für "#imländle"

Bei Filmaufnahmen für einen Kurzfilm über Kunst und Kultur im Rahmen des 50. Jubiläums des Zollernalbkreises spielte der Musikverein Rosswangen in der Balinger Stadthalle das Stück: "Die Gedanken sind frei" ein. Die Film- und Tonaufnahmen sind, wenn auch nur kurz, im Film: "50 Jahre - Kultur im Zollernalbkreis" zu sehen und zu hören. 

Den Film zu sehen gibt es unter anderem Hier: 

 

Jungmusikanten zeigen ihr Können

Nach längerer Pause konnte sich der Nachwuchs des Musikvereins Roßwangen e.V. bei einem Vorspielnachmittag in der Turnhalle präsentieren. In gemütlicher Atmosphäre lud das Jugendteam des Vereins die Eltern, Geschwister und Familien zu Kaffee und Kuchen mit musikalischer Umrahmung ein.

Den Beginn machten die Blockflötenkinder unter der Leitung von Nico Capol und Simon Okolowski. Anschließend zeigten die Jungmusikanten in Instrumentalausbildung ihr Können. Vorgespielt wurden verschiedenste Übungen und Lieder am Schlagzeug, an der Posaune, an der Trompete, sowie an der Klarinette und Querflöte. Für die meisten Kinder und Jugendlichen war es das erste Mal, dass sie alleine oder im Duett vor Publikum vorspielten. Unterstützung erhielten einige von ihren Instrumentallehrerinnen und -lehrern, beziehungsweise von aktiven Musikern aus dem Orchester. Zum Ausklang des gelungenen Nachmittages spielte die Jugendkapelle unter der Leitung von Hans Nikol

Das Bild zeigt (links) die Lehrerin für Trompete der JMS Balingen Chen-Lun Huang, die beiden Blockflötenlehrer Simon Okolowski und Nico Capol (hintere Reihe von links), die Kinder in der Instrumentalausbildung sowie die Jugendleiterin Carina Hahn (rechts im Bild).

Musikverein gratuliert mit Ständle zum 90. Geburtstag

Mit einem Ständle gratulierte das Blasorchester des Musikvereins Rosswangen seinem Ehrenmitglied Eugen Seemann zu seinem 90. Geburtstag. Die 1. Vorsitzende Yvonne Hahn hatte die Glückwünsche des Musikvereines mit einer Urkunde für das Ehrenmitglied verbunden.  

Das Bild zeigt den Jubilar Eugen Seemann mit seiner Frau Katharina Seemann und den Musikverein bei frühlingshaften Wetter.

 

 

Hauptversammlung: Seit März läuft es wieder rund

Der Musikverein Roßwangen hatte ein sehr erfolgreiches Jahr 2022. Der Vorstand des Musikverein Roßwangen berichtete bei der Hauptversammlung über das 97. Vereinsjahr. Der Rückblick der Vorsitzenden Yvonne Hahn fiel sehr positiv aus.

Nach Lockerung der Corona-Beschränkungen konnte im März die Probenarbeit wieder aufgenommen werden. Das Aktiven-Orchester fand wieder nahezu vollständig zusammen und bereitete sich unter der Leitung von Johannes Nikol auf die Teilnahme am Wertungsspiel beim Kreismusikfest in Geislingen vor. Dort erspielte das 65 Musikerinnen und Musiker zählende Höchststufenorchester die Bestnote mit 94,3 Punkten und hervorragendem Erfolg.

Rekordverdächtig war der 29. Bayrische Tag im August, wobei sich der Musikverein wieder als hervorragender Gastgeber präsentierte. Die erfolgreiche Arbeit zeigte sich auch im Kassenbericht von Andreas Schwenk: Trotz hoher Ausgaben für die Zuschüsse für die Ausbildung der Jugendlichen, Dirigentenhonorar und Instrumentenwartung wurde ein Überschuss erzielt.

Der musikalische Leiter Johannes Nikol zeigte sich sehr zufrieden über die musikalische Arbeit im Verein. Er animierte alle Aktiven und Jugendlichen, weiter so konzentriert zu proben.

Sehr gut laufe die Jugendarbeit im Verein, berichtete die Jugendleiterin Carina Hahn. Sie bedankte sich bei Nico Capol und Simon Okolowski für das Engagement bei der Leitung mit den Blockflötengruppen.

Stolz ist sie auch auf die Jugendkapelle, die sich sehr gut weiterentwickeln konnte. Die Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme an den D1-Prüfungen überreichte die Jugendleiterin an Jana Uttenweiler und Nele Jenter.

Im Ausblick auf das laufende Vereinsjahr nannte die Vorsitzende Yvonne Hahn das Konzert in der Stadthalle im Juni sowie das Konzert auf der Gartenschau im Mai als musikalische Höhepunkte. Im August soll der 30.Bayrische Tag mit einigen Überraschungen stattfinden.

Wahlen

Vorsitzende: Yvonne Hahn und Matthias Butz

Stellvertreter: Martin Grunwald

Kassierer: Andreas Schwenk

Schriftführer: Alexander Butz

Jugendleiterin: Carina Hahn

Passivenvertreter: Susanne Rebstock und Jochen Jenter

Aktive Beisitzer: Alexander Capol, Harald Uttenweiler, Marcel Okolowski und Jan Kraft (neu)

Jugendvertreter und Musikant des Jahres 2022: Nico Capol

Geschäftsführung: Claudia Moser

Die Vorstandschaft des Musikvereins

Musikant des Jahres Nico Capol

 

 

Musikverein Roßwangen begeisterte mit Konzert in der Heilig-Geist-Kirche

Mit einem Konzert in der Heilig Geist Kirche präsentierten sich das Jugend- und das Aktiven Orchester des Musikverein Roßwangen unter der Leitung von Johannes Nikol. Die 1. Vorsitzende Yvonne Hahn freute sich über die große Besucherschar und stimmte mit einigen Gedanken zum Advent auf das Konzert ein.

Mit "Festivations" von Thomas Asanger und "Zauberland" von Kurt Gäble beeindruckte das Jugendorchester die Zuhörer und leitete dann mit "Celtic Crest" von Christoph Walter auf die Vorträge des Aktivenorchesters ein. Das über 60 Musikerinnen und Musiker zählende Höchststufenorchester eröffnete seinen Programmteil mit "The Wallet City Suite" vom Komponisten Christoph Walter. Carina Hahn führte durch das Programm der beiden Orchester. Mit einer Sinfonia aus dem Oratorium „Salomon“ von Georg Friedrich Händel intonierte das Orchester dann die Ankunft der Königin Saba. Dabei erhielten Alexander Butz und Marcel Okolowski viel Beifall für ihre brillant vorgetragenen Trompetensoli. Die Gesangssolistin Lea-Sophie Wegenast wurde vom Orchester begleitet bei "Wo ich auch Stehe" von Albert Frey. Die hervorragende Akustik in der Hl. Geist Kirche nutze das Orchester bei der Intonierung der Komposition "Terra Pacem", von Mario Bürki. In diesem Werk hat der Schweizer Komponist den Wunsch der Menschen nach Frieden auf der Erde in Noten gefasst. Mit harmonischen Klängen und technisch anspruchsvollen Soli verzauberte Daniel Grespan mit dem Sopransaxophon die Zuhörer beim Arrangement von Guido Rennert zur Komposition „Hallelujah“ von Leonhard Cohen. Die Sängerin Lea-Sophie Wegenast begeisterte bei der Pop Ballade: "Welt in Farbe" von Thiemo Kraas, begleitet vom Orchester. Die Melodien aus dem Film: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ hat Guido Rennert für Blasorchester arrangiert und der Musikverein Roßwangen verzauberte dabei mit viel Dynamik und einem hervorragenden Klangausgleich die Zuhörer. Am Keyboard begleitete dabei Michaela Butz das Orchester. Nach dem Schlussvortrag: We wish you a Merry Christmas, ebenfalls in einer Bearbeitung von Guido Rennert forderten die Zuhörer mit stehenden Ovationen zwei Zugaben vom Orchester. Dirigent Johannes Nikol und das Orchester bedankten sich dabei zusammen mit der Sängerin Lea-Sophie Wegenast mit „You raise me up“ und nochmals “Welt in Farbe“. Das Bild zeigt das Aktiven Orchester des Musikverein Roßwangen in der Hl. Geist Kirche.

Text und Bild Klaus Hahn.

 

Musikverein Roßwangen feierte die Kirbe mit Blasmusik deftigen Speisen

Am Wochenende feierte der Musikverein in der Turnhalle Herbstfest und die Kirbe. Am Samstagabend war der Musikverein Deilingen mit über 60 Musikerinnen und Musikern zu Gast und spielte unter der Leitung von Dirigent Johannes Nikol auf, der zugleich auch musikalischer Leiter beim Musikverein Roßwangen ist.

Mit zahlreichen Solistischen Einlagen begeisterten die Deilinger das Roßwanger Publikum. Bis in die frühen Morgenstunden feierten die Besucher dann mit der Kult- Band „Hilde“. Die 6 Vollblutmusiker vom kleinen Heuberg begeisterten mit Schwabenrock und vielen Parodien auf bekannte Schlager und auch Evergreens. Zum Mittagstisch am Sonntag unterheilt der Musikverein Erlaheim unter der Leitung von Helmut Kiefer die Besucher. In bewährter Weise servierte der Musikverein wieder Schlachtplatte, sowie Bratwürste oder Schnitzel. Natürlich war die Roßwanger Turnhalle wieder einmal viel zu klein, um alle Besucher aufnehmen zu können. Bei strahlender Herbstsonne bot sich aber auch vielen Besuchern ein Platz auf der Rasenfläche vor der Halle. Die Jugendkapelle des Musikverein Roßwangen gab unter der Leitung von Johannes Nikol einen beeindruckenden Leistungsstand zu Gehör und mit dem Musikverein Harthausen bei Epfendorf war auch am Nachmittag musikalische Unterhaltung mit abwechslungsreicher Blasmusik garantiert. In bewährter Weise moderierte Ingolf Kraft und betreute zusammen mit den Jungmusikern das Glücksrad. Bei der traditionellen Sauverlosung hatte Marie Uttenweiler buchstäblich „Sauglück“. Die Bilder entstanden um die Mittagszeit, während der Musikverein Erlaheim die Gäste unterhalten hat.Text und Bild Klaus Hahn

SeppDeppSeptett begeisterte beim Familienkonzert in Roßwangen

Blechbläser überzeugten mit Musik, Gesang, Comedy und Kuriositäten.
Ein Erlebnis für alle Generationen war das Familienkonzert mit dem SeppDeppSeptett am Sonntagnachmittag auf der Rasenfläche neben der Turnhalle. Für die 8 Musikerinnen und Musiker, die während ihrem Studium an der Musikhochschule in Trossingen zusammengefunden haben, war es ein Konzert im Rahmen ihrer aktuellen Tournee durch ganz Süddeutschland mit dem Motto: „Acht auf einen Streich“. Dabei entführen die Profimusikerinnen und Musiker die Zuschauer mit einem interaktiven Programm in die Welt der traditionellen Märchen.

Von Beginn an werden vor allem die Kinder miteinbezogen und machen gerne auch mit. So helfen die kleinsten Zuschauer dabei lautstark, um die Streiche vom Rumpelseppchen aufzulösen. Dabei taucht das in einen Gartenschlauch mit Trichter verwandelte Waldhorn wieder auf und die in ihre Einzelteile zerlegte Trompete bekommt auch wieder ihren rechten Klang. All das passiert auf eine lustige und unterhaltsame Art, die Alt und Jung zum Lachen bringt. Zum anderen staunen die Zuhörer aber auch mit welcher Virtuosität die Musikerinnen und Musiker ihren Instrumenten unterschiedlichste Rhythmen und Klänge entlocken. Und mit der bekannte Titelmelodie aus den Harry Potter Filmen wagten sich selbst die kleinsten Besucher auf die Bühne, um dann mit den Bewegungen eines Zauberstabes dem Septett wilde Kompositionen zu entlocken. Das Publikum belohnte mit begeistertem Beifall, wie die kleinen Dirigenten ihr Orchester forderten. Das war sicher auch eine der Botschaften, die das SeppDeppSeptett mit ihrem aktuellen Programm vermittelt: Kinder für die Musik und das Spiel mit einem Instrument zu begeistern. Im Programm durfte auch der Wolf und die 7 Depplein mit einem lustigen Zwergentanz nicht fehlen. Am Ende des Programmes forderten die Konzertbesucher lautstark eine Zugabe und viele äußerten auch den Wunsch, dass die Truppe doch wieder einmal Station in Roßwangen machen soll. Die Bilder zeigen das SeppDeppSeptett beim Familienkonzert in Roßwangen. Text und Bild Klaus Hahn.

 

 

Haxen, a zünftige Musi, viele Bier und Tracht

Wer den Wasen oder die Wiesn im Kleinen erleben möchte, für den ist der Bayrische Tag in Rosswangen in Muss. Der Flecken wurde fast überrannt.
Endlich durften wieder Dirndl und Lederhose aus den Schränken herausgeholt werden. Das Wetter spielte auch mit und die Stimmung war prächtig. Die Roßwanger freuen sich das ganze Jahr auf ihr größtes (Volks-)Fest.

Deshalb war auch am Sonntag die Festwiese hinterm Pfarrhaus, die der gastgebene Musikveren zu einem riesigen Biergarten umfunktioniert hatte, bis auf den allerletzen Platz besetzt. Das ganze Umland feierte im kleinsten Balinger Stadtteil mit. Schier gar im Akkord wurden große Mengen an Blaukraut und Semmelknödel zubereitet, Weißwürste gekocht, Haxen gegrillt, Hähnchen gebruzelt und Schnitzel frittiert. Für den weiß-blauen Flair sorten aber nicht nur die Spezialitäten aus dem Bayernland. Auch a zünfitge Musi gab es auf die Ohren. Wie in den Vorjahren hatten die "Fehlataler Blasmusik" wieder schöne Polkas, bekannte Walzer und schmissige Märsche in ihrem Repertoire. Am Nachmittag sorgte der "Mühle-Express" für Stimmung. Nicht wenige nutzten dabei den Tanzboden um eine flotte Sohle aufs Parkett zu legen. Das Volksfest auf Roßwanger Art wartet aber nicht nur mit gutem Essen und viel Musik auf. Beim Wettbewerb "Stangahanga" war das Durchhaltevermögen der Gäste gefragt. Weitere Anziehungspunkte waren das Schnapshäusle, wo es auch leckere selbstgemachte Liköre gab, und der neue Weizenstand, den der Vereinsvorsitzende Matthias Butz samt den Sitzbänken davor gezimmert hat. Butz' Vorstandskollegin Yvonne Hahn war im Glück ob der "sensationellen Resonanz". Um die Mittagszeit sei das Gelände hinter der Kirche regelrecht überrannt worden. Doch trotz der Heidenarbeit habe die Freude überwogen, endlich wieder zusammen feiern zu können. von Volker Schweizer

 

Musikverein Roßwangen erlebt interessante Probe mit Komponist Mario Bürki

Das Aktiven Orchester des Musikverein Roßwangen erlebte vor wenigen Tagen einen sehr interessanten Probenabend mit dem Schweizer Komponisten und Dirigenten Mario Bürki. Das 65 Musiker und Musikerinnen zählende Orchester ist derzeit in den Vorbereitungen zur Teilnahme am Wertungsspiel beim Kreisverbandsmusikfest in Geislingen.

Als Selbstwahlstück hat der musikalische Leiter Hans Nikol für das Wertungsspiel „Sacri Monti“ vom Komponisten Mario Bürki ausgewählt, der die Einladung nach Roßwangen gerne angenommen hat. Bei der Musikprobe in der Turnhalle zeigte sich Mario Bürki sehr beeindruckt über den Vortrag seiner Komposition und übernahm dann gerne den Taktstock, um dem Orchester noch einige Tipps mit auf den Weg zu geben. Für alle Musikerinnen und Musiker im Orchester war dies ein bisher einmaliges Erlebnis, den Komponisten eines sinfonischen Werkes live zu erleben und von dessen Erfahrungen direkt zu profitieren. So erzählte Mario Bürki auf sehr eindrucksvolle Weise, was ihn zur Auftragskomposition „Sacri Monti“ inspirierte. Das rund 14-minütige Werk beschreibt einige Stationen des Kapellenweges in Visperterminen, einem Dorf im Wallis in der Schweiz. Mit diversen Effekten von Schlagwerk und Blasinstrumenten beschreibt der Komponist wie eine Gruppe von Mönchen den Kapellenweg hinauf zur Wallfahrtskirche auf dem Berg beschreitet. Die Roßwanger Musikerinnen und Musiker arbeiteten konzentriert mit und profitierten in der gut dreistündigen Probe von dem umfangreichen Wissen und Können des sympathischen Komponisten und Dirigenten, der selbst auch als Wertungsrichter in der Schweiz und international tätig ist. Im Anschluss an die Probe blieb Mario Bürki noch gerne für einen Erfahrungsaustausch mit Dirigent Hans Nikol und den Orchestermitgliedern. Das Bild zeigt den Musikverein Roßwangen bei der Probe in der Turnhalle mit dem Komponisten Maro Bürki (vorne links im Bild mit Taktstock und dem musikalischen Leiter Hans Nikol (vorne rechts im Bild). Text und Bild Klaus Hahn

Musikverein ehrt verdiente Mitglieder

Bei einem Ehrungsabend im Gemeindehaus konnte der Musikverein Rosswangen zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinstreue ehren. Die 1. Vorsitzende Yvonne Hahn gab in Ihrer Begrüßung einen kurzen Rückblick auf das laufende Vereinsjahr sowie auf die geplanten musikalischen und außermusikalischen Aktivitäten im kommenden Jahr 2022. Die musikalische Umrahmung des Abends übernahm ein Bläserensemble des Musikvereins. Nach einem köstlichen Essen übernahm Karl Edelmann vom Blasmusikkreisverband Zollernalb, der gemeinsam mit den beiden 1. Vorsitzenden Yvonne Hahn und Matthias Butz die Ehrungen durchführte. In einer kurzen Ansprache würdigte er die Verdienste und langjährige Treue der Geehrten zum Musikverein und gab die ein oder andere Anekdote zum Besten.

Für 40 Jahre aktives Musizieren wurde Alexander Wieser die Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief überreicht. Vanessa Mattes und Prisca Zahner sind seit 20 Jahren aktiv und erhielten hierfür die Ehrennadel in Silber. Nico Capol, Jonas Fechter, Lorina Kraft, Leonie Schäfer, Fabian Tränkle und Carsten Tränkle konnten für 10 Jahre aktive Tätigkeit mit der Ehrennadel in Bronze geehrt werden. Außerdem wurde der 1. Vorsitzende Yvonne Hahn die Fördermedaille in Silber vom Blasmusikverband Baden-Württemberg für 15 Jahre Tätigkeit in der Vorstandschaft verliehen. Posaunist Oliver Kraft wurde in diesem Rahmen aus dem aktiven Orchester verabschiedet.

Auch zahlreiche fördernde Mitglieder konnten an diesem Abend geehrt werden. Besonders hervorzuheben ist Eugen Seemann, der für 70 Jahre fördernde Mitgliedschaft die Ehrennadel in Gold mit Diamant erhielt und noch einige Informationen zum Wiederbeginn des Musikvereins nach Kriegsende weitergab. Für 50 Jahre fördernde Mitgliedschaft konnte den anwesenden Elisabeth Geiss, Walter Kraft, Wolfgang Kraft und Albrecht Weinmann der Ehrenbrief des Musikvereins überreicht werden. Zum Ehrenmitglied des Vereins wurde Anneliese Kraft nach 40 Jahren fördernder Mitgliedschaft ernannt. Susanne Beckmann, Rosa Butz, Ingrid Butz, Birgit Grunwald, Gerd Hahn, Johanna Hahn, Agathe Jahnke, Hedwig Klaiber, Hedwig Kraft, Christa Merz, Monika Meßmer, Hildegard Naujoks, Annemarie Neher, Annette Okolowski, Gabriele Sauter, Wilma Schneider, Rolf Schneider, Edeltraud Seeburger und Carmen Seeburger waren anwesend, um die Ehrennadel in Gold für 30 Jahre fördernde Tätigkeit entgegenzunehmen.  Die Ehrennadel in Silber für 20 Jahre fördernde Mitgliedschaft konnten an diesem Abend Birgit Kraft und Nadja Kraft entgegennehmen.

Die Bilder zeigen die geehrten aktiven Musikerinnen und Musiker mit Karl Edelmann (3. von links), den 1. Vorsitzenden Yvonne Hahn (2. Von links) und Matthias Butz (ganz rechts) und Geschäftsführerin Claudia Moser (ganz links) sowie Eugen Seemann mit Karl Edelmann und den 1. Vorsitzenden Yvonne Hahn und Matthias Butz.

Musikverein begeisterte mit Open Air Konzert

Bei idealem Wetter war das Open-Air-Konzert des Musikverein Roßwangen am Sonntagnachmittag sehr gut besucht. Schnell füllten sich die Sitzplätze auf dem Hof hinter dem Pfarrhaus mit Besuchern aus der ganzen Umgebung und bis zum Konzertbeginn mussten nochmals weitere Fest- Garnituren aufgestellt werden. Gerne nutzten die Besucher das Angebot an der Kuchentheke bis zum Konzertbeginn.

Auf der Konzertbühne nahm dann pünktlich um 15 Uhr das Aktiven Orchester des Musikverein Roßwangen Platz und beeindruckte schon mit den ersten Klängen des Konzert Marsch: Mercury von Jan van der Roost die Besucher. Nach vielen Monaten Probenpause hatte das Orchester unter der Leitung von Johannes Nikol in den vergangenen Wochen ein sehr abwechslungsreiches Programm erarbeitet. Carina Hahn führte mit vielen Informationen zu den Konzertstücken durch das Programm. Mit der symphonischen Suite, „At Worlds End“ intonierte das über 50 Personen zählende Orchester die Filmmusik zu „Fluch der Karibik“ mit vielen Effekten. Die Spielfreude war dem Orchester auch beim Konzertmarsch, Sympatria, von Thomas Asanger anzumerken. Natürlich konnte die Kulisse mit Blick auf die St. Johannes Kirche und Pfarrhaus nicht die Akustik einer Konzerthalle bieten, der Musikverein Roßwangen beeindruckte jedoch mit einem sehr guten Sound und viel Dynamik die Besucher. Mit dem Blick auf Schafberg und Lochenstein erlebten die Besucher die Komposition Lord Tullamore. Dabei präsentierte sich vor allem die Musikerinnen aus dem Holzregister als versierte Solistinnen. Begeistert nahmen die Besucher auch die musikalischen Highlights aus dem Musical „Tanz der Vampire“ auf. Nach dem Marsch: Kaiserin Sissy, beendete das Orchester den ersten Konzertteil mit „80er KULT(tour)2“, in dem Thiemo Krass bekannte Titel aus der neuen deutschen Welle für Blasorchester arrangierte.

Nach einer Pause nahm das Orchester dann wieder auf der Bühne Platz und brachte im zweiten Konzertteil einen bunten Strauß an Unterhaltungsmusik aus Polka, Marsch und moderner Blasmusik zu Gehör. Die Besucher freuten sich während dessen auch am Vesperangebot des Musikverein Roßwangen und nutzten die Gelegenheit auch sich zu unterhalten, denn nach über einem Jahr Fest- Abstinenz gab es bei vielen Besuchern ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Auch die aufgestellte Box für eine Geldspende zugunsten der Nachsorgeklinik in Tannheim fand viel Beachtung bei den Besuchern.Text und Bilder Klaus Hahn.

Musikverein blickte auf das 95. Vereinsjahr zurück

Mit einer kleinen Verzögerung konnte der Musikverein Rosswangen auf das vergangene Vereinsjahr vor dem Alten Schulhaus zurückblicken. Die 1.Vorsitzende Yvonne Hahn zog eine durchwachsene Jahresbilanz. Aufgrund der Corona-Pandemie lag das Vereinsjahr fast komplett brach. Ein großer Schmerz bereitete die Absage des Jahreskonzertes in der Stadthalle in Balingen und des traditionellen Bayrischen Tages. Auch die geplanten 46.Jugendmusiktage des Blasmusikkreisverbands Zollernalb in Verbindung mit dem 95. Vereinsjubiläum fielen der Pandemie zum Opfer. Dennoch lobte die 1.Vorsitzende das Engagement und die Bereitschaft der Musikerinnen und Musiker, die sofort bereitstanden, als die Probenarbeit wieder beginnen konnte.

Für das aktuelle Jahr ist im am 29. August ein Serenadenkonzert hinter dem Gemeindehaus, sowie ein Frühschoppenkonzert am 15.August im Schiefererlebnis-Park Dormettingen geplant. Im Spätherbst soll ein Kirchenkonzert stattfinden, welches ursprünglich für das letzte Jahr geplant war.  Es brauche weiterhin viel Spontanität und Flexibilität, um sich auf die stetig ändernde Situation vorzubereiten.

Auch Dirigent Johannes Nikol lobte das Engagement und die Kameradschaft im Verein. Ebenso stolz zeigte er sich über die gut laufende Jugendarbeit. Schriftführer Alexander Butz konnte in seinem Bericht auf nur wenige Veranstaltungen im vergangenen Vereinsjahr zurückblicken.

Eine solide finanzielle Lage konnte Kassier Andreas Schwenk vermelden. Aufgrund von vielen Fördermitteln und Spenden kann der Musikverein auf ein nur geringes Minus in der Vereinskasse blicken. Ein besonderer Dank gilt allen Firmen und Sponsoren, die trotz der Absage der Jugendmusiktage eine Geldspende machten. Die Kassenprüfer Harald Uttenweiler und Birgit Grunwald bestätigten der Versammlung eine tadellose Rechnungsführung.

Jugendleiterin Linda Kraft blickte ebenfalls auf ein ungewöhnliches Vereinsjahr zurück. Sie bedankte sich bei allen Jungmusikerinnen und Jungmusikern für das Durchhalten im Online-Unterricht, sowie die entgegengebrachte Bereitschaft für die Mitwirkung in der Jugendkapelle.Eine Ehrung für die erfolgreiche Teilnahme beim D2-Lehrgang erhielt Clemens Sauter.

Die Entlastungen führte der stellvertretende Ortsvorsteher Volker Naujoks herbei. Auch er lobte die Motivation des gesamten Musikvereins.

Geschäftsführerin Claudia Moser leitete die Neuwahlen der Vorstandschaft. Die 1.Vorsitzenden Yvonne Hahn und Matthias Butz wurden als Doppelspitze in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso bestätigt wurden Martin Grunwald als 2.Vorsitzender, Alexander Butz als Schriftführer und Andreas Schwenk als Kassier. Linda Kraft stellte sich für eine Wiederwahl als Jugendleiterin nicht mehr zur Verfügung. Hierfür neu gewählt wurde Carina Hahn. Außerdem neugewählt wurden Nico Capol als Jugendvertreter, sowie Marcel Okolowski als aktives Ausschussmitglied. Weitere aktive Ausschussmitglieder bleiben Harald Uttenweiler, Alexander Capol und Prisca Zahner. Die passiven Mitglieder werden weiterhin von Susanne Rebstock und Jochen Jenter vertreten. Das Bild zeigt die neu gewählte Vorstandschaft des Musikvereins Rosswangen.

 

Text und Bild Carina Hahn.

Letzte Aktivitäten

Musikverein feiert hervorragenden Erfolg beim Wertungsspiel in Seißen

Das Aktive Orchester des Musikverein Roßwangen hat am vergangenen Sonntag beim Wertungsspiel in der Höchststufe die Bestnote „mit hervorragendem Erfolg“ erspielt. Am frühen Sonntagmorgen reisten die Musikerinnen und Musiker mit zwei Bussen zum Kreismusikfest des Blasmusikkreisverband Ulm-Alb-Donau nach Seißen bei Blaubeuren an. Den Vortrag um 10 Uhr verfolgten dann auch zahlreiche Zuhörer aus Roßwangen.

Weiterlesen ...

Zweiter Vatertagshock des Musikvereins vor dem Alten Schulhaus

Zur zweiten Auflage des Vatertagshocks vor dem Alten Schulhaus hatten die Aktiven des Musikvereins auch in diesem Jahr wieder eingeladen. Vor dem Gebäude war eine Bar aufgebaut worden, zudem wurde auch das vereinseigene Zelt wieder genutzt. Schon vor dem eigentlichen Beginn der Veranstaltung um 11:00 Uhr kamen die ersten Gäste zum Fest. Angeboten wurden Rote Würste, Currywürste und Pommes.

Weiterlesen ...

Musikverein Roßwangen und Kammerorchester Balingen meistern gemeinsames Projekt

90 Musikerinnen und Musiker begeistern mit Konzert in der Stadthalle. Im nahezu vollbesetzten Großen Saal der Stadthalle konnte der Musikverein Roßwangen gemeinsam mit dem Kammerorchester Balingen die Zuhörer mit einem hochklassigen Konzertprogramm begeistern. Die 1. Vorsitzende Yvonne Hahn freute sich in ihrer Begrüßung über die große Zuhörerkulisse und konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. 90 Musikerinnen und Musiker hatten auf der Bühne Platz genommen und unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Johannes Nikol das Programm mit der Ouvertüre zu Orpheus in der Unterwelt von Jaques Offenbach eröffnet.

Weiterlesen ...