Musikverein Rosswangen e.V.

man hört uns immer wieder gern

Kameradschaftsabend

Beim Kappenabend am 4. Februar 2011 trafen sich die Musikerinnen und Musiker samt Begleitung im Alten Schulhaus. Eine Kopfbedeckung war Pflicht. Gerne durfte jeder auch verkleidet kommen, was sich viele auch nicht nehmen ließen. So konnte man sich auch an sehr originellen Fasnetshäsern erfreuen. Nach einem Glas Sekt zur Begrüßung wurde zuerst einmal herzhaft gespeist. Dazu hatte Familie Daum Schnitzel mit Beilagen und Salat oder auch einen herzhaften Krustenbraten vorbereitet. Jedes Register war aufgefordert mit einem Beitrag den Abend zu gestalten. Dazu hatte das Saxophonregister sich entschieden, die Powerpoint Bilderpräsentation zum Rückblick auf das Jahr 2010 zu zeigen. Das Hornregister, vertreten durch Helmut und Max Kraft, hatten ein Musikquiz vorbereitet, bei dem aus verschiedenen MVR-Konzertmusikaufnahmen der vergangenen Jahre der Titel und Komponist erraten werden musste. Mit "Musik-Musik-Musik" als Annäherung an das bekannte Rätsel "Stadt-Land-Fluss" testeten die Posaunen das Wissen. Eine Lotterie mit über 90 Sachpreisen hatten die Trompeten vorbereitet, bei dem große Gewinne versprochen wurden. Auch dabei gab es viel zu lachen. Und natürlich durfte auch ein Beitrag der Schlagzeuger nicht fehlen. Dabei zauberten Ingolf Kraft und Georg Sauter zur Melodie "Es gibt Millionen von Sterne" die eine oder andere Überraschung aus ihren mitgebrachten Koffern. Angesichts der fortgeschrittenen Zeit wurden dann gegen 1.30 Uhr die restlichen noch geplanten Programmbeiträge auf den nächsten Kameradschaftsabend verschoben. Es musste ja auch noch etwas Zeit zum Gespräch und geselligen Beisammensein bleiben. Das nutzten Etliche auch aus und verließen den Saal erst in den frühen Morgenstunden. Das Bild zeigt die aktiven Musikerinnen und Musiker beim Kappenabend im Alten Schulhaus.